Burg & Bühne

Ansprechperson

Elke Uta Rusch

0151 - 52527269

kontakt@burgundbuehne.de

Burg & Bühne

Mehrmals im Jahr öffnen wir den großen Rittersaal für ein öffentliches Publikum und bieten jungen Künstler*innen aus München und Umgebung eine ganz besondere Plattform. Burg & Bühne bringt die ehrwürdigen Mauern der Burg Schwaneck zum Erklingen und begeistert junge und junggebliebene Menschen im Landkreis München mit einem frischen Kulturprogramm. Furiose Konzerte von Jazz bis Rock und Pop, spannende Poetry Slams, Theaterprojekte oder musikalische Burgführungen stellen Jugendkultur auf hohem Niveau unter Beweis.

Wer zuverlässig über die aktuellen Burg & Bühne Veranstaltungen informiert werden möchte, kann gerne unseren Newsletter abonnieren. Einfach bei "das interessiert mich" das Kästchen "Konzerte und Veranstaltungen auf der Burg Schwaneck" anhaken!

Aktuelle Termine

  • Die aktuelle Saison ist beendet, mehr wieder in 2022...

    Die aktuelle Saison ist beendet, mehr wieder in 2022...

    ... wir arbeiten derzeit am neuen Programm!

 

Archiv

  • 24. Oktober 2021 | Von Jazz bis Bossa Nova

    24. Oktober 2021 | Von Jazz bis Bossa Nova

    Konzertbeginn 11:00 Uhr | Einlass 10:30 Uhr

    88 Tasten, 44 Klangplatten, 10 Finger, vier Schlägel, zwei Musiker… fast alles ist möglich! Wenn das Duo Novecento in den Rittersaal kommt, bringt es swingenden Jazz, schwebende Balladen, bittersüßen Bossa Nova und barocke Salsa mit. Alle jazzbegeisterten Zuhörer*innen erwarten virtuose Improvisationen, raffiniertes Zusammenspiel und knackige Grooves. Mit hörbarem Spaß an Klang, Farbe, Rhythmus und Melodie gelingt es dem Duo Novecento bei jedem Stück, das Publikum immer aufs Neue zu überraschen!

    Dauer: ca. 50 Minuten ohne Pause

    Tickets zu 5 € (und 3 € ermäßigt für Schüler*innen und Student*innen) bei München Ticket

    Novecento
    Anno Kesting | Vibraphon
    Christian Wondra | Piano

  • 4. September 2021 | Mozart in the Jungle

    4. September 2021 | Mozart in the Jungle

    Oboenquartette von W.A. Mozart und Zeitgenossen auf historischen Instrumenten

    Konzertbeginn: 15:00 Uhr | Einlass ab 14:30 Uhr | Open Air im Französischen Garten
    (Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Rittersaal statt)
    Tickets bei München Ticket

    Die Oboe konnte es in Mozarts Wien durchaus mit der Violine als Soloinstrument aufnehmen. Vor allem Oboenquartette waren zu dieser Zeit beliebt, denn diese kammermusikalische Kombination von einer Oboe und drei Streichern garantierte große klangliche Abwechslung.

    So wurden in den Jahrzehnten zwischen 1760 und 1800 von mindestens 45 Komponisten nahezu zweihundert Oboenquartette komponiert, von denen jedoch nur ein Drittel in moderner Ausgabe erschienen ist. Das berühmteste Oboenquartett stammt aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart. Geschrieben hat er es allerdings nicht an der Donau. Mozarts einziges Werk dieser Gattung entstand an der Isar, in einer Stadt, in der er sich besonders gerne aufhielt und viele Freunde hatte: in München.

    Die vier jungen Musiker des Ensembles Munich Baroque werden im Französischen Garten die Musik Mozarts und seiner böhmischen Zeitgenossen Vanhal und Druzecky auf dem Instrumentarium ihrer Zeit zum Klingen bringen. Das Ensemble setzt sich aus hochtalentierten jungen Musiker*innen zusammen, die alle durch ein Studium der historischen Aufführungspraxis höchstqualifiziert sind und in namhaften Orchestern, Festivals und Konzertsälen gastieren. Es tritt sowohl in kammermusikalischer Formation als auch als Orchester auf.

    Besetzung
    Tatjana Zimre, Oboe
    Emily Deans, Violine
    Christina Sontheim, Viola
    Dieter Nel, Violoncello

    Programm
    W.A. Mozart: Duo für Violine und Viola
    Johann Baptist Vanhal: Oboenquartett C-Dur Op.7 Nr.6
    Jiri Druzecky: Oboenquartett
    W.A. Mozart: Quartett F-Dur für Oboe, Violine, Viola und Violoncello KV 370

  • 13. Juli 2021 | White Ravens Festival

    13. Juli 2021 | White Ravens Festival

    Unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, veranstaltet die Internationale Jugendbibliothek alle zwei Jahre das White Ravens Festival für Internationale Kinder- und Jugendliteratur. Dieses Jahr ist die Burg Schwaneck als Spielort mit dabei!

    Am 13. Juli begrüßt Burg & Bühne die finnische Schriftstellerin Tuutikki Tolonen, die aus ihrem Buch Monsternanny lesen wird.

    Darum geht’s im Buch

    Hilla, Kaapo und Maikki werden von einem Kindermädchen beaufsichtigt, während ihre Eltern außer Haus sind. Das einzige Problem: Ihr Kindermädchen ist ein Monster! Grah ist haarig, staubig, äußerst liebenswert und spricht nicht. Als die Geschwister herausfinden, dass die Nachbarskinder ebenfalls von Monstern gehütet werden, überlegen sie, woher all die Monster plötzlich kommen. Und warum sie manchmal so unglücklich scheinen. Gemeinsam mit Maikkis sprechendem Bademantel und einem äußert hilfreichen Monster-Lexikon versuchen sie, dem Geheimnis ihrer neuen Freunde auf die Spur zu kommen. Ein ungewöhnliches Abenteuer voll bizarrem Witz und Fantasie.

    Veranstaltung für Schulklassen | geeignet für 3./4. Klasse

  • 11. Juli 2021 | Lesung: Tschick

    11. Juli 2021 | Lesung: Tschick

    Der Kultroman in einer Lesung mit Martin Pfisterer

    Veranstaltungsbeginn: 14:30 Uhr | Einlass: 14:00 Uhr
    Tickets bei München Ticket

    Mittlerweile wurde Wolfgang Herrndorfs Kultroman TSCHICK verfilmt, als Theaterstück gespielt und ist als Hörbuch erschienen. Am 11. Juli bringt die Reihe Burg & Bühne die „Geschichte, die man gar nicht oft genug erzählen kann" (FAZ) nun als Lesung auf die Bühne des Rittersaals der Burg Schwaneck. Der Münchner Schauspieler und Sprecher Martin Pfisterer nimmt das Publikum mit seiner charismatischen Stimme auf diese irrwitzige Reise von zwei Jungs in einem geklauten Lada quer durch Deutschland. Alle jungen und junggebliebenen Menschen ab 14 Jahren erwartet bei der Lesung eine Stunde voller Fernweh und eine gleichermaßen humorvolle wie tiefsinnige Geschichte über einen nie enden wollenden Sommer, eine außergewöhnliche Freundschaft und die erste große Liebe.
    Gekürzte Fassung, Dauer etwa 50 Minuten ohne Pause

    Martin Pfisterer
    Martin Pfisterer ist Schauspieler, Sprecher und Sprechtrainer. Nach seiner Ausbildung an der Universität der Künste Berlin folgten Theaterengagements in Berlin, Kiel und München. Bei Theater- und Hörspielprojekten arbeitete er unter anderem mit Ruth Geiersberger, Wolfgang Hartmann und Franziska Ball zusammen Dem Münchner Publikum ist seine markante Stimme insbesondere aus Lesungen vorwiegend moderner Literatur bekannt.

    Seit 1994 spricht Matin Pfisterer bei der Bayerischen Hörbücherei regelmäßig Hörbücher sowie seit vielen Jahren regelmäßig Sachtexte, Prosa und Gedichte für weitere Verlage ein. Für die Aufsprache des Hörbuchs „Arbeit und Struktur“ von Wolfgang Herrndorf wurde er 2014 mit dem Karl-Anspach-Preis ausgezeichnet. Seit über 35 Jahren ist Martin Pfisterer als außerdem als freiberuflicher Sprechtrainer und Lehrer für Stimmbildung an verschiedenen Schauspielschulen tätig und hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater, München inne. In Einzelarbeit nutzen aber auch Ärzt*innen, Dolmetscher*innen, Politiker*innen oder Erzieher*innen sein Wissen, um sich mit mehr Kompetenz, Leidenschaft und Gelassenheit im Sprachausdruck zu präsentieren. Mehr Informationen auf www.martin-pfisterer.de.

    Romanhandlung

    Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool in der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Asi-Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine unvergessliche Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz.

  • 26. Juni 2021 | Twelfth Night oder Was Ihr Wollt

    26. Juni 2021 | Twelfth Night oder Was Ihr Wollt

    Die Gärtnerplatz Jugend hat inzwischen Tradition! In jeder Spielzeit entwickeln musiktheaterbegeisterte Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren unter professioneller Leitung bei wöchentlichen Proben ein Stück. Natürlich wird es dann auch auf die Bühne gebracht. Dieses Jahr kommt die Gärtnerplatz Jugend auf die Burg Schwaneck!

    In einer Schreibwerkstatt hat sich das junge Ensemble mit Shakespeares »Twelfth Night oder Was Ihr Wollt« auseinandergesetzt – die Figuren intensiv beleuchtet, sich gefragt, wie es nach Shakespeares Stückende wohl weitergegangen wäre und ob Shakespeare schon damals ein queeres Stück geschrieben hat. Insgesamt konzentriert sich die Bearbeitung auf acht Figuren und legt den Fokus auf die Themen, die den jungen Schreibenden besonders wichtig waren: Liebe in all ihren Ausprägungen, gelebte Freiheit und gesellschaftliche Offenheit. Sowohl tragische als auch komische Elemente sowie Musik und Tanz fanden Einzug in die Adaption, die von Beginn an als ein Open Air Stationen-Theater konzipiert war mit 4 Spielorten auf und um die Burg Schwaneck.

    Eine Produktion der Gärtnerplatz Jugend nach William Shakespeare
    Eine Kooperation mit Burg & Bühne

  • 25. Juni 2021 | Twelfth Night oder Was Ihr Wollt

    25. Juni 2021 | Twelfth Night oder Was Ihr Wollt

    Die Gärtnerplatz Jugend hat inzwischen Tradition! In jeder Spielzeit entwickeln musiktheaterbegeisterte Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren unter professioneller Leitung bei wöchentlichen Proben ein Stück. Natürlich wird es dann auch auf die Bühne gebracht. Dieses Jahr kommt die Gärtnerplatz Jugend auf die Burg Schwaneck!

    In einer Schreibwerkstatt hat sich das junge Ensemble mit Shakespeares »Twelfth Night oder Was Ihr Wollt« auseinandergesetzt – die Figuren intensiv beleuchtet, sich gefragt, wie es nach Shakespeares Stückende wohl weitergegangen wäre und ob Shakespeare schon damals ein queeres Stück geschrieben hat. Insgesamt konzentriert sich die Bearbeitung auf acht Figuren und legt den Fokus auf die Themen, die den jungen Schreibenden besonders wichtig waren: Liebe in all ihren Ausprägungen, gelebte Freiheit und gesellschaftliche Offenheit. Sowohl tragische als auch komische Elemente sowie Musik und Tanz fanden Einzug in die Adaption, die von Beginn an als ein Open Air Stationen-Theater konzipiert war mit 4 Spielorten auf und um die Burg Schwaneck.

    Eine Produktion der Gärtnerplatz Jugend nach William Shakespeare
    Eine Kooperation mit Burg & Bühne

  • 24. Juni 2021 | Twelfth Night oder Was Ihr Wollt

    24. Juni 2021 | Twelfth Night oder Was Ihr Wollt

    Die Gärtnerplatz Jugend hat inzwischen Tradition! In jeder Spielzeit entwickeln musiktheaterbegeisterte Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren unter professioneller Leitung bei wöchentlichen Proben ein Stück. Natürlich wird es dann auch auf die Bühne gebracht. Dieses Jahr kommt die Gärtnerplatz Jugend auf die Burg Schwaneck!

    In einer Schreibwerkstatt hat sich das junge Ensemble mit Shakespeares »Twelfth Night oder Was Ihr Wollt« auseinandergesetzt – die Figuren intensiv beleuchtet, sich gefragt, wie es nach Shakespeares Stückende wohl weitergegangen wäre und ob Shakespeare schon damals ein queeres Stück geschrieben hat. Insgesamt konzentriert sich die Bearbeitung auf acht Figuren und legt den Fokus auf die Themen, die den jungen Schreibenden besonders wichtig waren: Liebe in all ihren Ausprägungen, gelebte Freiheit und gesellschaftliche Offenheit. Sowohl tragische als auch komische Elemente sowie Musik und Tanz fanden Einzug in die Adaption, die von Beginn an als ein Open Air Stationen-Theater konzipiert war mit 4 Spielorten auf und um die Burg Schwaneck.

    Eine Produktion der Gärtnerplatz Jugend nach William Shakespeare
    Eine Kooperation mit Burg & Bühne

  • 13. Juni 2021 | Familienkonzert: Von Alphörnern und Zwergen

    13. Juni 2021 | Familienkonzert: Von Alphörnern und Zwergen

    Ein musikalisches Spiel für die ganze Familie

    Konzertbeginn: 11:00 Uhr | Einlass: 10:30 Uhr
    Tickets bei München Ticket

    Mit welchen Haaren wird eigentlich ein Cellobogen bespannt? Und wenn man die ganzen Windungen eines Horns entrollen würde, wie viele Meter wären das dann? Diesen und anderen spannenden Fragen gehen die Cellistin Fany Kammerlander und der Hornist Christian Loferer im Burg & Bühne-Konzert am 13. Juni im Rittersaal der Burg Schwaneck gemeinsam mit ihrem Publikum auf den Grund.

    In einem interaktiven und kurzweiligen Konzertformat für die ganze Familie können die Kinder die Musik von A bis Z entdecken. Das Duo Saitenwind stellt verschiedene Instrumente vor, wie etwa das eindrucksvolle Alphorn oder das Lagerfeuer-Instrument schlechthin, die Ukulele. Die Musiker zeigen außerdem, wie man Traurigkeit in Töne fassen kann, wie sich ein Schwan anhört, der sanft über den See gleitet oder wie es klingen kann, wenn die Sonne aufgeht. Die Kinder können aber auch selbst Vorschläge einbringen, welche Stimmungen und Gefühle vertont oder welche Tiere musikalisch im Rittersaal lebendig werden sollen. Mit Werken von Bach über Mozart bis hin zur bayerischen Weise und kleinen Geschichten entsteht ein fantasievolles Kaleidoskop aus Tönen und Texten, das alle musikalischen Fragen spielerisch beantwortet.

    Dauer: ca. 50 Minuten

    Duo Saitenwind
    Fany Kammerlander, Violoncello
    Christian Loferer, Horn

  • 4. und 5. Juni 2021 | „Burg & Bühne“ meets 1:1 CONCERTS

    4. und 5. Juni 2021 | „Burg & Bühne“ meets 1:1 CONCERTS

    Nach einem Jahr kommen die 1:1 CONCERTS wieder zurück an die Burg und eröffnen gleichzeitig hoffnungsfroh die Konzertsaison 2021!
    Die Veranstaltungsreihe Burg & Bühne greift das Konzept der 1:1 CONCERTS auf und ermöglicht am Freitag, den 4. Juni 2021 und am Samstag, den 5. Juni 2021 auf der Burg Schwaneck sehr persönliche, rund 10minütige Konzerterlebnisse – je ein*e Hörer*in und ein*e Musiker*in begegnen sich bei diesem kleinstmöglichen Konzertformat, natürlich in Corona-sicherem Abstand.

    Freitag, den 4. Juni 2021

    19:00 Uhr | 19:15 Uhr | 19:30 Uhr | 19:45 Uhr

    20:00 Uhr

    Samstag, den 5. Juni 2021

    15:00 Uhr | 15:15 Uhr | 15:30 Uhr | 15:45 Uhr

    16:00 Uhr | 16:15 Uhr | 16:30 Uhr | 16:45 Uhr

    17:00 Uhr | 17:15 Uhr | 17:30 Uhr | 17:45 Uhr

    Durchgestrichene Uhrzeiten sind nicht mehr verfügbar!

    So funktioniert die Terminreservierung

    Wenn Sie eines der 1:1 CONCERTS buchen wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an kontakt@burgundbuehne.de. Bitte geben Sie dabei Ihren Namen, Ihre Telefonnummer sowie den Tag und die gewünschte Uhrzeit an. Welches Instrument Sie erwartet, entscheidet das Zufallsprinzip. Pro Termin wird jeweils nur eine Person zugelassen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten und gehen an den gemeinnützigen 1:1 CONCERTS e.V., um auch in Zukunft weiterhin eintrittsfreie Konzerte im 1:1 Format anbieten und so vielen unterschiedlichen Menschen freien Zugang zu Konzerterlebnissen ermöglichen zu können.

    Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung; alle geltenden Abstands- und Hygienevorgaben werden beachtet. Alle weiteren Informationen zur Teilnahme erhalten Sie dann mit der Terminbestätigung per E-Mail.

  • 11. Oktober 2020 | Kinderkonzert: Waltraud und die Zeitmaschine

    11. Oktober 2020 | Kinderkonzert: Waltraud und die Zeitmaschine

    „Waltraud und die Zeitmaschine“ ist ein szenisch aufbereitetes Mitmachkonzert für die ganze Familie, bei dem die Musik zum unterhaltsamen Erlebnis wird!

    Darum geht es: Als Lieblingsbeschäftigung ahmt das Fagott Waltraud Menschen, Tiere und Dinge nach. Als sie von ihrem Ururururururur-Opa, dem Dulcian hört, der vor vielen hundert Jahren gelebt hat, will sie unbedingt herausfinden, wie er geklungen hat. Zum Glück kann der Zeitforscher Prof. Dr. Ummer mit seiner Zeitmaschine helfen und Waltraud in die Vergangenheit schicken. Doch leider ist der Zeitforscher ziemlich schusselig und verwirrt, so dass man nie weiß, wo die abenteuerliche Fahrt mit seiner Schlagzeugmaschine endet… Auf ihrer Suche landet Waltraud so in den verschiedenen Epochen und kann den Kindern und dem Professor musikalisch von ihren Erlebnissen berichten. Ob sie aber auch den Dulcian treffen wird?

    Künstler: Ingrid Hausl (Fagott) und Sebastian Hausl (Schlagzeug)

    Dauer 55 Minuten ohne Pause | Empfohlen für Kinder von 6 bis 10 Jahren

    Tickets gibt es online bei München Ticketsowie an allen bekannten VVK-Stellen

    Preise: Kinder 3 Euro / Erwachsene 5 Euro (Kinderermäßigung im Warenkorb buchbar)

    Bitte beachten Sie: Derzeit ist aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern im Rittersaal zulässig. Um möglichst vielen Kindern die Teilnahme am Konzert zu ermöglichen, bitten wir das Konzert mit möglichst nur einer erwachsenen Begleitperson zu besuchen. Sitzplätze werden unter Einhaltung der Abstandsregeln als „Familieninseln“ gestaltet und zugewiesen.

    Treffpunkt für das Konzert ist um 14:30 Uhr am Parkplatz der Burg Schwaneck, Einlass auf das Gelände nur mit gültigem Ticket.

    Auf dem gesamten Gelände muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Sollten Sie COVID-19-typische Symptome aufweisen, sich kürzlich in einem Risikogebiet aufgehalten oder Kontakt zu erkrankten Personen gehabt haben, bitten wir Sie von einem Konzertbesuch abzusehen.

  • 7. Juni 2020 | „Burg & Bühne“ meets 1:1 CONCERTS

    7. Juni 2020 | „Burg & Bühne“ meets 1:1 CONCERTS

    Nach Berlin, Dresden und Stuttgart ist nun endlich auch die Metropolregion München am Start: Die Veranstaltungsreihe Burg & Bühne greift das Konzept der 1:1 CONCERTS auf und ermöglicht am Samstag, den 6. und Sonntag, den 7. Juni auf der Burg Schwaneck sehr persönliche, rund 10minütige Konzerterlebnisse – je ein*e Hörer*in und ein*e Musiker*in begegnen sich bei diesem kleinstmöglichen Konzertformat in Corona-sicherem Abstand. Burg & Bühne bietet bei den 1:1 Concerts ein Forum für Musiker*innen des Bayerischen Staatsorchesters, des Münchner Rundfunkorchesters und des Bundespolizeiorchesters München, die mit der Aktion ihre solidarische Unterstützung für in Not geratene Musiker*innen zeigen. Die 1:1 CONCERTS trotzen der Corona Krise, ermöglichen endlich wieder reale Konzerterlebnisse und lassen den Rittersaal der Burg Schwaneck zum künstlerischen Kraftort werden.

    Sonntag, den 7. Juni 2020 - leider ausgebucht!

    15.00 Uhr   /   15.15 Uhr   /   15.30 Uhr  /  15.45 Uhr
    16.00 Uhr   /   16.15 Uhr   /   16.30 Uhr  /   16.45 Uhr
    17.15 Uhr   /   17.30 Uhr   /   17.45 Uhr   /   18.00 Uhr

    So funktioniert die Terminreservierung

    Wenn Sie eines der 1:1 CONCERTS im Rittersaal buchen wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an kontakt@burgundbuehne.de. Bitte geben Sie dabei Ihren Namen, Ihre Telefonnummer sowie den Tag und die gewünschte Uhrzeit an. Welches Instrument Sie erwartet, entscheidet das Zufallsprinzip. Pro Termin wird jeweils nur eine Person zugelassen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten und gehen an die Deutsche Orchesterstiftung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr; alle geltenden Abstands- und Hygienevorgaben werden beachtet. Alle weiteren Informationen zur Teilnahme erhalten Sie dann mit der Terminbestätigung per E-Mail. Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auch im Merkblatt für Hörer*innen.

    Wir sind uns bewusst, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Terminen zur Verfügung stellen können und vielleicht nicht alle Interessent*innen in den Genuss eines 1:1 CONCERTS kommen. Bitte seien Sie dann nicht enttäuscht oder traurig — wir hoffen, dass wir Ihnen im Rahmen der Reihe Burg & Bühne bald weitere Konzerterlebnisse präsentieren können!

  • 6. Juni 2020 | „Burg & Bühne“ meets 1:1 CONCERTS

    6. Juni 2020 | „Burg & Bühne“ meets 1:1 CONCERTS

    Nach Berlin, Dresden und Stuttgart ist nun endlich auch die Metropolregion München am Start: Die Veranstaltungsreihe Burg & Bühne greift das Konzept der 1:1 CONCERTS auf und ermöglicht am Samstag, den 6. und Sonntag, den 7. Juni auf der Burg Schwaneck sehr persönliche, rund 10minütige Konzerterlebnisse – je ein*e Hörer*in und ein*e Musiker*in begegnen sich bei diesem kleinstmöglichen Konzertformat in Corona-sicherem Abstand. Burg & Bühne bietet bei den 1:1 Concerts ein Forum für Musiker*innen des Bayerischen Staatsorchesters, des Münchner Rundfunkorchesters und des Bundespolizeiorchesters München, die mit der Aktion ihre solidarische Unterstützung für in Not geratene Musiker*innen zeigen. Die 1:1 CONCERTS trotzen der Corona Krise, ermöglichen endlich wieder reale Konzerterlebnisse und lassen den Rittersaal der Burg Schwaneck zum künstlerischen Kraftort werden.

    Samstag, den 6. Juni 2020 - leider ausgebucht!

    15.00 Uhr  /  15:15 Uhr  /  15.30 Uhr  /  15.45 Uhr
    16.00 Uhr   /   16.15 Uhr   /   16.30 Uhr   /   16.45 Uhr

    So funktioniert die Terminreservierung

    Wenn Sie eines der 1:1 CONCERTS im Rittersaal buchen wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an kontakt@burgundbuehne.de. Bitte geben Sie dabei Ihren Namen, Ihre Telefonnummer sowie den Tag und die gewünschte Uhrzeit an. Welches Instrument Sie erwartet, entscheidet das Zufallsprinzip. Pro Termin wird jeweils nur eine Person zugelassen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten und gehen an die Deutsche Orchesterstiftung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr; alle geltenden Abstands- und Hygienevorgaben werden beachtet. Alle weiteren Informationen zur Teilnahme erhalten Sie dann mit der Terminbestätigung per E-Mail. Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auch im Merkblatt für Hörer*innen.

    Wir sind uns bewusst, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Terminen zur Verfügung stellen können und vielleicht nicht alle Interessent*innen in den Genuss eines 1:1 CONCERTS kommen. Bitte seien Sie dann nicht enttäuscht oder traurig — wir hoffen, dass wir Ihnen im Rahmen der Reihe Burg & Bühne bald weitere Konzerterlebnisse präsentieren können!

  • 12. Januar 2020 | Geschichte und Geschichten in der Burg Schwaneck

    12. Januar 2020 | Geschichte und Geschichten in der Burg Schwaneck

    Führungen durch die Burg Schwaneck

    Die Burg Schwaneck in Pullach ist der Stein gewordene Traum eines ausgewachsenen Kindskopfes, eines Mannes, der an die Romantik des Mittelalters glaubte: der Bildhauer Ludwig von Schwanthaler. Am 12. Januar 2020 besteht die Möglichkeit, einen Blick hinter die Burgmauern zu werfen und an einer exklusiven Führung durch Schwanthalers Jugendtraum teilzunehmen - musikalische Untermalung in einzelnen Räumen inklusive.

    Führung für max. 20 Teilnehmer*innen (das Mindestalter beträgt 12 Jahre)

    Wann: 12. Januar 2020,
    Führung A & B um 13:00 Uhr | Führung A & B um 15:30 Uhr

    Treffpunkt: Burg Schwaneck, Großer Rittersaal
    Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden

    Tickets: 6 Euro (inkl. VVK-Gebühr) unter www.muenchenticket.de oder an allen München Ticket-Vorverkaufsstellen.

  • 15. Dezember 2019 | Weihnachtsgans Auguste

    15. Dezember 2019 | Weihnachtsgans Auguste

    Gastspiel „Figurentheater Eigentlich“

    Opernsänger Luitpold Löwenhaupt bringt in weihnachtlicher Vorfreude bereits im November eine dicke lebendige Gans mit nach Hause. Doch bis es soweit ist, freundet sich Söhnchen Peter mit dem zünftigen Weihnachtsbraten an. Peter und „seine Gustje“ werden schier unzertrennlich und es fällt selbst dem heldenhaften Opernstar nicht leicht, Gans Auguste in den Topf zu bekommen. Kein Versuch bleibt aus – und was gibt es am Ende? Gibt es Weihnachtsgänsebraten? Oder doch eher... Apfelmus?

    Mit dem Stück „Weihnachtsgans Auguste“ gastiert im Rahmen der Veranstaltungsreihe Burg & Bühne das „Figurentheater Eigentlich“ am dritten Adventssonntag ab 15 Uhr im Großen Rittersaal der Burg Schwaneck. Das amüsante Stück zu den Festtagen mit der zentralen Frage, was an Weihnachten das Wichtigste sei – der Trubel, Prunk und das Festtagsfressen auf der einen, Zuneigung und Familie auf der anderen Seite – ist für große und kleine Theaterfans ab 4 Jahren.

    Die freche Komödie in drei Akten mit Puppen, Menschen und Musik von Wolfgang Amadeus Mozart stimmt auf humorvolle Weise auf das nahe Weihnachtsfest ein und beschließt das Veranstaltungsjahr von Burg & Bühne 2019.

    Sonntag, 15. Dezember 2019

    Für wen: Kinder ab 4 Jahren
    Wo:         Großer Rittersaal, Burg Schwaneck
    Einlass:   14:30 Uhr
    Beginn:   15:00 Uhr

    Tickets zu je 3 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren pro Person online bei München Ticket oder allen Vorverkaufsstellen von München Ticket.

  • 26. Oktober 2019 | Auf ein Wort: Halloween

    26. Oktober 2019 | Auf ein Wort: Halloween

    „Gong – während der letzte Schlag der großen Standuhr zu Mitternacht verhallte, schien alles wie immer. Doch plötzlich öffnete sich die große, schmiedeeiserne Tür, die zum Vorraum des Großen Rittersaals führt. Der Anblick, den der Türspalt freigab, ließ einem eiskalten Schauer über den Rücken laufen. Diese Nacht sollten die Bewohner von Burg Schwaneck nicht vergessen …“

    Kurz vor Halloween trauen sich die Burggeister aus ihren dunklen Kämmerchen und spuken durch die Räume der Burg Schwaneck. Was sich hier nachts Grusliges hinter verschlossenen Burgtoren abspielt, will man sich lieber nicht ausmalen – sondern sich lieber vorlesen lassen. Unter dem Motto „Auf ein Wort: Halloween“ findet am 26. Oktober ab 19:30 Uhr ein Abend mit Gruselfaktor statt.

    Poetry Slammer*innen, Dichter*innen und Geschichtenerzähler*innen werden die Burg Schwaneck mit ihren Texten in schauriges Licht hüllen und sie zum Schauplatz ihrer Horrorgeschichte machen. Gruslig, verstörend, aber auch lustig, jede*r Wortakrobat*in hat maximal sieben Minuten Vortragszeit, um ihr*sein Publikum zu begeistern. Eingebettet sind die Darbietungen in Lesungen von Schauspieler*innen der Schauburg, dem Theater für junges Publikum in München, die für diesen Event Kooperationspartner ist. Im Wechsel mit den jungen Autor*innen gestalten sie unterhaltsame Stunden im Großen Rittersaal der Burg Schwaneck.

    Samstag, 26. Oktober 2019

    für Jugendliche und Erwachsene
    Ort: Großer Rittersaal, Burg Schwaneck
    Einlass: 19:00 Uhr
    Beginn: 19:30 Uhr
    Eintritt auf Spendenbasis

  • 14. September 2019 | Folkrock pur!

    14. September 2019 | Folkrock pur!

    Live in concert: „Schariwari“ + „Vanillja Ribbon“

    Unter dem Motto „Folkrock pur!“ steht der 14. September. Dann tritt im Großen Rittersaal der Burg Schwaneck in Pullach Schariwari auf, die bereits auf 40 Jahre Bandgeschichte zurückblicken können. Dass sie einmal als „Vorreiter des bayerischen Folkrocks“ gelten werden, damit konnten die beiden Gründerväter, Hans Reupold jun. und Günther Lohmeier nicht rechnen, als sie im Frühjahr 1977 ihren ersten Auftritt mit der Band absolvierten. Schon 1982 war man Preisträger der Deutschen Phono-Akademie, 1995 gab es den Preis für Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung und das zwischenzeitlich erschaffene Mystical „Bayerische Rauhnacht“ erhielt 2004 sogar den deutschen Rock- und Pop-Preis in der Kategorie Musical. Nun ist das Phänomen Schariwari wieder auferstanden und all die unvergessenen Lieder wie „Sommernacht“, „die Kirchseeoner Frösche“, „Drachen“ oder „da Wind“ werden in der Burg erklingen.

    Support: Vanillja Ribbon
    Jede lange Reise beginnt mit einem Schritt. Die Richtung ist bei Vanillja Ribbon klar: Es geht weg. Weg von der dunklen, inhalts- und belanglosen Seite der Popmusik, hin zu musikalischer Vielfalt. Genauer: Hin zu teils entspannten, teils ansteckenden Riffs, zu denen sich Rap und Gesang dazugesellen. Die breitgefächerten Instrumentals und tiefgehenden Texte der jungen Münchner Indie-Pop-Band sind eine Kombination, die das Publikum erreicht und bewegt.

     

    Samstag, 14. September 2019

    Ort: Großer Rittersaal, Burg Schwaneck

    Einlass: 19:00 Uhr
    Beginn: 20:00 Uhr

    Tickets: 18 Euro | ermäßigt 14 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) unter www.muenchenticket.de oder an allen München Ticket-Vorverkaufsstellen.

  • 14. Juli 2019 | Volkstheater meets Burg Schwaneck

    14. Juli 2019 | Volkstheater meets Burg Schwaneck

    Sein oder nicht sein...

    Theater-Workshop für Jugendliche und Aufführung der Schultheatergruppe „BackstageKlub“

    Du hast großes Interesse für Theater und Schauspiel und möchtest dein Talent fördern oder was Neues dazu lernen? Dann besuche unseren Theater-Workshop und lass dir das Berufsbild des Schauspielers bzw. der Schauspielerin von Carolin Hartmann und Maurizio Hölzlemann zwei erfahrenen  Akteur_innen des Volkstheaters München vorstellen. Los geht’s am 14. Juli um 14 Uhr, rund drei Stunden lang könnt ihr fragen, ausprobieren und auch das ein oder andere lernen, was für eine*n Schauspieler*in wichtig ist.

    Gegen 18 Uhr wird das jugendliche Ensemble des BackstageKlub Volkstheater sein Stück „Blume von Tsingtao“ von Wolfgang Herrndorf  präsentieren - ihr habt natürlich freien Eintritt. 

    Wir freuen uns auf dich!

     

    Workshop:

    für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren
    Ort: Großer Rittersaal, Burg Schwaneck
    Treffpunkt: 13.30 Uhr
    Beginn: 14 Uhr
    Kosten: 15 Euro pro Person

    Anmeldung bis 10. Juli per Mail: kontakt@burgundbuehne.de

     

    Theateraufführung:

    für jeden
    Ort: Großer Rittersaal, Burg Schwaneck
    Beginn: 18 Uhr
    Kosten: Eintritt auf Spendenbasis

    Mehr Informationen folgen in Kürze!

  • 24. März 2019 | Es war einmal…

    24. März 2019 | Es war einmal…

    Eine Entdeckungsreise durch die Burg Schwaneck

    Die Burg Schwaneck in Pullach ist der Stein gewordene Traum eines ausgewachsenen Kindskopfes, eines Mannes, der sich seine Illusion einer mittelalterlichen Behausung verwirklicht hat: der Bildhauer Ludwig von Schwanthaler. Am 24. März 2019 können Mädchen und Jungen zwischen sechs und zehn Jahren einen Blick hinter die Burgmauern werfen und an einer Erlebnisreise durch Schwanthalers Jugendtraum teilnehmen. Es gibt eine Menge zu entdecken, zum selbst ausprobieren und jedes Kind bekommt die Chance sich in das Leben im Mittelalter hineinzuversetzen. Die Führung wird mit schauspielerischen Einlagen untermalt.

     

    Führung für max. 15 Teilnehmer_innen (Kinder zwischen 6 und 10 Jahren)

    Sonntag, 24. März 2019 

    Treffpunkt: Burghof der Burg Schwaneck, Burgweg 10 in 82049 Pullach
    Beginn: um 14:00 ODER 14:30 ODER 15:00 Uhr
    Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden

    Tickets unter www.muenchenticket.de

  • 3. Februar 2019 | Geschichte und Geschichten in der Burg Schwaneck

    3. Februar 2019 | Geschichte und Geschichten in der Burg Schwaneck

    Führungen durch die Burg Schwaneck

    Die Burg Schwaneck in Pullach ist der Stein gewordene Traum eines ausgewachsenen Kindskopfes, eines Mannes, der an die Romantik des Mittelalters glaubte: der Bildhauer Ludwig von Schwanthaler. Am 13. Januar 2019 besteht die Möglichkeit, einen Blick hinter die Burgmauern zu werfen und an einer exklusiven Führung durch Schwanthalers Jugendtraum teilzunehmen.

    Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Ensembles der Musikschulen Grünwald & Pullach.

    Führung für max. 20 Teilnehmer_innen (das Mindestalter beträgt 12 Jahre)

    Wann: 13. Januar 2019,
    Führung I & II um 13:00 Uhr (AUSGEBUCHT!) | Führung III & IV um 15:30 Uhr

    Treffpunkt: Burg Schwaneck, Großer Rittersaal
    Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden


    Tickets: 6 Euro (inkl. VVK-Gebühr) unter www.muenchenticket.de oder an allen München Ticket-Vorverkaufsstellen
    (Start VVK am 03. Dezember 2018, um 10:00 Uhr)

  • 16. Dezember 2018 | Drei goldene Löffel

    16. Dezember 2018 | Drei goldene Löffel

    Drei goldene Löffel

    Ein weihnachtliches Erzähltheater mit Bildern und Musik nach einer indischen Überlieferung

    Sonntag, 16. Dezember 2018

    Gastspiel des Kindertheaters im Fraunhofer

    Einlass: 14:30 Uhr
    Beginn: 15:00 Uhr
    Dauer: ca. 75 Minuten
    Eintritt frei!

     

    Mit dem Erzähltheater werden Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren in ein fernes Land entführt. Dort besitzt der König drei goldene Löffel, die ihm ewigen Reichtum sowie Glück verheißen. Auf seinem alljährlichen Weihnachtsspaziergang gerät er in eine für ihn außergewöhnliche Situation, die sein Leben verändern wird.

    Die Geschichte über die ursprüngliche Bedeutung des Weihnachtsfestes und der Freude am Teilen wird von gemalten Bildern, die auf eine Leinwand projeziert werden, sowie Musik begleitet. Die Rückkehr zu den einfachen Mitteln des ursprünglichen Theaters ist eine ideale erste Einladung an Theaterneulinge und eine wunderbare Einstimmung auf die nahenden Weihnachtstage. Nach dem Stück haben die Kinder Gelegenheit, mit den Darstellern zu sprechen.

    Großer Rittersaal, Burg Schwaneck | Pullach

  • 28. Juli 2018 | Aloha Sommer!

    28. Juli 2018 | Aloha Sommer!

    Aloha Sommer!

    Mit Hula in die Sommerferien!

    Samstag, 28. Juli 2018

    Hula-Vorführung der Tanzgruppe `Ohana Hula Na Manu o Kaiona

    Einlass: 18:00 Uhr
    Beginn: 18:30 Uhr
    Dauer: ca. 50 Minuten
    Eintritt auf Spendenbasis


    Aloha heißt „Grüß´ Dich!“ in Hawai´i. Wir begrüßen den Sommer und die Ferien mit Hula. Mit ausdrucksvollen Armbewegungen erzählen die Tänze aus Hawai´i Geschichten. Bei der Vorführung der Tanzgruppe ´Ohana Hula Na Manu o Kaiona können sie die Vielfalt des Hula-Tanzes und des Lebens auf Hawai´i miterleben und beschwingt in einen schönen Sommerabend gleiten.

    Französischer Garten, Burg Schwaneck | Pullach

  • 10. Februar 2018 | Carnaval du Cor

    10. Februar 2018 | Carnaval du Cor

    Carnaval du Cor

    Europas größtes Hornfestival mit 13 Dozenten aus Europas Spitzenorchestern und 140 Teilnehmern!

    Samstag, 10. Februar 2018
    Einlass: 19 Uhr | Beginn: 19.30 Uhr
    Großer Rittersaal, Burg Schwaneck | Pullach

    Programm

    Andrew Lloyd Webber: Das Phantom der Oper
    Gioachino Rossini: La Danza
    Dmitri Shostakovich: Suite No. 2 for Variety Orchestra
    Robert Folk: Police Academy
    »The Best of Bond … James Bond«
    Karl-Heinz Bell: Hornissimo – Ein musikalisches Mosaik für Hornquartett
    Consuelo Velázquez: Besame Mucho
    4 Pop Songs
    Kristina Bach / Helene Fischer: Atemlos durch die Nacht
    Engelbert Humperdinck: Abendsegen aus der Oper Hänsel und Gretel
    Matthias Claudius: Der Mond ist aufgegangen (Bitte kräftig mitsingen!)

    Sonntag, 11. Februar 2018 | 19.30 Uhr
    Heilig-Geist-Kirche, Viktualienmarkt | München

    Programm

    Juan Miravet Lecha: Fanfare für großen Hornchor – gewidmet dem Carnaval du Cor 2018!
    Gottfried Heinrich Stölzel: Suite für Hornchor (arr. Matthias Pflaum)
    Josef Rheinberger: Abendlied
    Gioachino Rossini: La Danza
    Also sprach Dr. Strauss – Die schönsten Melodien von Richard Strauss
    Harry Gregson-Williams: Sinbad, Der Herr der sieben Meere
    Alan Silvestri: Zurück in die Zukunft
    Mick Jones / Foreigner: I Want To Know What Love Is
    Richard Wagner: Pilgerchor aus der Oper Thannhäuser für (sehr) großen Hornchor
    Matthias Claudius: Der Mond ist aufgegangen (Bitte kräftig mitsingen!)

  • 13. Januar 2018 | Tag des offenen Burgtors

    13. Januar 2018 | Tag des offenen Burgtors

    Die Burg Schwaneck ist der Stein gewordene Traum eines ausgewachsenen Kindskopfes, eines Mannes, der an die Romantik des Mittelalters glaubte: der Bildhauer Ludwig von Schwanthaler.

    Am 13. Januar 2018 besteht beim Tag des offenen Burgtors die Möglichkeit, einen Blick hinter die Burgmauern zu werfen und an einer exklusiven Führung durch Schwanthalers Jugendtraum teilzunehmen!

     

    • Wann: 13. Januar 2018, 14 Uhr
    • Treffpunkt: Burg Schwaneck, Haupteingang
    • Dauer: ca. 1,5 Stunden
    • Teilnahme: ausschließlich mit Anmeldung per E-Mail an kontakt@burgundbuehne.de

    Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Ensembles der Musikschule Pullach.

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! 

  • 22. Oktober 2017 | Musik aus 7 Jahrzehnten

    22. Oktober 2017 | Musik aus 7 Jahrzehnten

    In Zusammenarbeit mit der Musikschule Pullach

    Bands:

    Streetlife (Leitung: Michael Vochezer)

    Die Band Streetlife formierte sich 2015 anlässlich eines Wettbewerbs für Ensembles an der Musikschule Pullach - gesponsert vom Rotary Club - bei dem das Quintett den ersten Preis in ihrer Altersklasse gewann. Neben Coverversionen moderner Pop Songs und Rock Klassikern besteht das Programm auch vermehrt aus Eigenkompositionen.

    Besetzung:
    Lea Terniyk | Voc
    Janine Knappe | Voc, Git, Cajon
    Amelie Eiblmayr | Klavier/Keyboard
    Kian Schönerwald | E-Git/A-Git
    Florin Seyfried | A-Git

     

    AREA #9 (Leitung: Markus Wagner)

    7 junge Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 14 und 16 Jahre bilden in diesem Schuljahr die Rock-Band „AREA #9“ der Musikschule Pullach. Spaß an der Musik und am Zusammenspiel stehen im Vordergrund. Das Programm besteht aus bekannten Rock- und Popsongs, die die Band mit viel Energie und Begeisterung auf die Bühne bringt.

    Besetzung:
    Laure Renggli | Voc
    Janine Knappe | Voc
    Kian Schönerwald | Git
    Dorian Rein | Git
    Finn Steidinger | Bs
    Luca Leon Schneider | Dr, Perc
    Simon Pfisterer | Dr, Perc

     

    Rittersaal, Burg Schwaneck

    Einlass: 17:30 Uhr | Beginn: 18:00 Uhr

    Zahle was Du willst!

  • 23. September 2017 | Rumpelstilzchen

    23. September 2017 | Rumpelstilzchen

     

    Marionettentheater für Kinder ab 3 Jahren
    mit dem Marionettentheater Bille

    "Heute back ich, Morgen brau ich, übermorgen hol ich der Königin ihr Kind!“ So tanzt ein kleines Männchen im Wald herum und es hat nichts Gutes im Sinn: Es will das Kind der Königin holen. Nur wenn die Königstochter den Namen des Männchens errät, darf sie ihr Kind behalten. Ob sie den Namen innerhalb von drei Tagen herausfinden kann?

    Mit dem Gastspiel des Grimm’schen Märchens „Rumpelstilzchen“ gastiert das Marionettentheater Bille am 23. September 2017 erstmals bei der Reihe Burg & Bühne auf der Burg Schwaneck. Die Puppenspieltradition des „Marionettentheaters Bille“ reicht bis in das Jahr 1794 zurück. Florian Bille, der im Jahr 2009 das Theater von seinem Großvater Otto Bille übernommen hatte, spielt nun in 10. Generation mit seiner Frau Wlada Bille. Mit seinen außergewöhnlich schönen Bühnenbildern und den liebevoll detailgearbeiteten Puppen entführt das Marionettentheater seine Gäste in die wunderbare Welt der Sagen und Märchen.

     

    Rittersaal, Burg Schwaneck
    Beginn: 14:30 Uhr | Einlass: 14:00 Uhr

     

    Tickets: 8 € | 5 € ermäßigt (freie Platzwahl)

    Vorverkauf bei München Ticket
    Reservierungen unter ticket@burgundbuehne.de

     

  • 1. September 2017 | Klappe, die erste!

    1. September 2017 | Klappe, die erste!

     

    Filmmusik in der Burg Schwaneck
    mit dem Verbandsjugendorchester des Kreismusikverbandes Germersheim

     

    Großer Rittersaal der Burg Schwaneck

    Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr

     

    Programm

    Also Sprach Zarathustra aus "2001: Odyssee im Weltraum"

    Fluch der Karibik

    Psalm 23 (The Lord is my Shepherd) aus "Furyo – Merry Christmas,Mr. Lawrence"

    La Storia

    King Kong Soundtrack Highlights

    Chevaliers De Sangreal aus "Da Vinci Code"

    Nearer, My God, to Thee aus "Titanic"

    Symphonic Suite from Band of Brothers

    Moon River aus "Frühstück bei Tiffany"

    Forrest Gump Suite

    Music from "The Incredibles"

     

    Eintritt frei