Jugendbildungsstätte

  • Praktikum

    Praktikum

    Das Bildungszentrum Burg Schwaneck bietet drei Praktikumsplätze im Rahmen des Praxissemesters an. Das Bildungszentrum Burg Schwaneck umfasst die Einrichtungen Jugendherberge, Jugendbildungsstätte und Naturerlebniszentrum, in denen ihr Erfahrungen sammeln könnt. Das Praktikum wird mit monatlich 600 € im Praxissemester vergütet. Euch steht eine qualifizierte Praxisanleitung zur Seite.

    Bewerbungen und Anfragen sendet ihr bitte an Doris Knoll, Tel. 089 / 744 140 23, d.knoll@kjr-ml.de.

    Das Praktikum ermöglicht euch den Einblick in die verschiedenen Bereiche der Bildungsarbeit der Jugendbildungsstätte und des Naturerlebniszentrums. In der Arbeit mit Schulklassen und anderen Gruppen lernt ihr Methoden, Formate und Ziele der Jugendbildungsarbeit kennen. Das Praktikum zeichnet sich durch handlungsorientiertes Lernen mit aktiver Mitgestaltung und anschließender Reflexion der durchgeführten Maßnahmen aus.

    Die Mitarbeit in Planung und Durchführung der Maßnahmen kann -  je nach euren Interessen - aus den folgenden Bereichen schwerpunktmäßig gewählt werden:

    • Umweltbildung für Kinder und Jugendliche / Bildung für nachhaltige Entwicklung: z. B. Schulklassenprogramme zu den Lebensräumen, Projektarbeit zu Sustainable Development Goals (SDG)
    • Klimaschutzbildung: z. B. Solarworkshops, Projekttage, Gartenprojekte, Schulklassenangebote zu Energie, Mobilität, Plastik, Konsum und globale Gerechtigkeit
    • Ferienfahrten und -aktionen: Erlebniswochen, Workshops
    • Jugendbildung und Schulklassen: z. B. Tutor*innenschulungen, Sozialkompetenztraining, erlebnis- und spielpädagogische Kurzzeitangebote, einwöchige Berufsorientierungscamps für Mittelschüler*innen
    • Aus- und Fortbildung von Ehrenamtlichen: z. B. Jugendleiter*innen-Schulungen

    Mehr Infos im Video und im Flyer!

Jugendherberge

  • Hauswirtschaftliche Mitarbeiter*in (m/w/d)

    Hauswirtschaftliche Mitarbeiter*in (m/w/d)

    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Jugendherberge Burg Schwaneck eine*n Hauswirtschaftliche Mitarbeiter*in (m/w/d), 25 % Teilzeit oder geringfügig beschäftigt (5-10 Wochenstunden), krankheitsbefristet für die Sicherstellung eines hygienisch sauberen und ansprechenden Übernachtungs- und Seminarbetriebes (Mobiliar, Sanitärbereich, Verkehrsflächen und Gebäude), die Gewährleistung der Sauberkeit in der Küche und bei der Speisenausgabe nach hygienischen Vorgaben sowie das Spülen des anfallenden Geschirrs.

    Hier finden Sie noch mehr Informationen zur Stellenausschreibung (PDF)

  • Rezeptionsfachkraft (m/w/d)

    Rezeptionsfachkraft (m/w/d)

    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Jugendherberge und -bildungsstätte Burg Schwaneck eine Rezeptionsfachkraft (m/w/d). Möglichst Vollzeit (39 Wochenstunden), unbefristet. Sie sind für die selbstständige Organisation der Belegung der Übernachtungs- und Seminarräume auf der Burg Schwaneck, die Vertragsgestaltung und Rechnungsstellung, die Gästebetreuung des Übernachtungs- und Tagungsbetriebes, die Gewährleistung der Ablauforganisation des Übernachtungs- und Tagungsbetriebes sowie die Vertretung des Empfangs der KJR-Geschäftsstelle zuständig.

    Ausführliche Informationen zu den Konditionen und Ihren Aufgaben erhalten Sie in der Stellenausschreibung.

  • Hauswirtschaftliche Betriebsleitung (m/w/d)

    Hauswirtschaftliche Betriebsleitung (m/w/d)

    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Jugendherberge und - bildungstätte Burg Schwaneck eine Hauswirtschaftliche Betriebsleitung (m/w/d) in Vollzeit (39 Wochenstunden) als Elternzeitvertretung. Sie sind für die Organisation des laufenden Betriebes im Jugendherbergs- und Seminarbereich, die Planung des hauseigenen Caterings und der Veranstaltungen, den Einkauf Hauswirtschaft, der Sicherstellung des HACCP Konzepts und der Hygienevorschriften sowie der Entwicklung von Qualitätsstandards in Küche und Hauswirtschaft zuständig.

    Ausführliche Informationen zu den Konditionen und Ihren Aufgaben erhalten Sie in der Stellenausschreibung.

Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck

  • Honorarkraft / Ehrenamtliche Lehrtätigkeit

    Honorarkraft / Ehrenamtliche Lehrtätigkeit

    Eine Mitarbeit als Honorarkraft oder ehrenamtliche Lehrtätigkeit im NEZ vermittelt jede Menge praktische Erfahrungen in der Durchführung und Anleitung von ökologischen Schulklassenprogrammen und Kindergeburtstagen, Ferien und Freizeitaktionen und in der Projektarbeit zu aktuellen Themen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Aktuell suchen wir für

    Im Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck ist der Einstieg in eine Honorartätigkeit oder ehrenamtliche Lehrtätigkeit jederzeit möglich. Bewerbungen und Anfragen bitte an Fabian Goldstein, Tel. 089 / 744 140 64, f.goldstein@kjr-ml.de.

    Unsere ehrenamtlichen und freiberuflichen Mitarbeiter*innen im NEZ, die Teilnehmer*innen des FÖJ sowie die Praktikant*innen des Bildungszentrum Burg Schwaneck sind regelmäßig zur Teilnahme an Schulungen und Fortbildungen eingeladen. Die Kosten für diese Maßnahmen übernimmt das NEZ.

  • Praktikum

    Praktikum

    Das Bildungszentrum Burg Schwaneck bietet drei Praktikumsplätze im Rahmen des Praxissemesters an. Das Bildungszentrum Burg Schwaneck umfasst die Einrichtungen Jugendherberge, Jugendbildungsstätte und Naturerlebniszentrum, in denen ihr Erfahrungen sammeln könnt. Das Praktikum wird mit monatlich 600 € im Praxissemester vergütet. Euch steht eine qualifizierte Praxisanleitung zur Seite.

    Bewerbungen und Anfragen sendet ihr bitte an Doris Knoll, Tel. 089 / 744 140 23, d.knoll@kjr-ml.de.

    Das Praktikum ermöglicht euch den Einblick in die verschiedenen Bereiche der Bildungsarbeit der Jugendbildungsstätte und des Naturerlebniszentrums. In der Arbeit mit Schulklassen und anderen Gruppen lernt ihr Methoden, Formate und Ziele der Jugendbildungsarbeit kennen. Das Praktikum zeichnet sich durch handlungsorientiertes Lernen mit aktiver Mitgestaltung und anschließender Reflexion der durchgeführten Maßnahmen aus.

    Die Mitarbeit in Planung und Durchführung der Maßnahmen kann -  je nach euren Interessen - aus den folgenden Bereichen schwerpunktmäßig gewählt werden:

    • Umweltbildung für Kinder und Jugendliche / Bildung für nachhaltige Entwicklung: z. B. Schulklassenprogramme zu den Lebensräumen, Projektarbeit zu Sustainable Development Goals (SDG)
    • Klimaschutzbildung: z. B. Solarworkshops, Projekttage, Gartenprojekte, Schulklassenangebote zu Energie, Mobilität, Plastik, Konsum und globale Gerechtigkeit
    • Ferienfahrten und -aktionen: Erlebniswochen, Workshops
    • Jugendbildung und Schulklassen: z. B. Tutor*innenschulungen, Sozialkompetenztraining, erlebnis- und spielpädagogische Kurzzeitangebote, einwöchige Berufsorientierungscamps für Mittelschüler*innen
    • Aus- und Fortbildung von Ehrenamtlichen: z. B. Jugendleiter*innen-Schulungen

    Mehr Infos im Video und im Flyer!

  • Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

    Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

    Das Freiwillige Ökologische Jahr im NEZ hat viel zu bieten: Als FÖJler*in planst und leitest du umweltpädagogische Aktionen mit Kindern und Jugendlichen an. Ob beim Fackelbau beim Kindergeburtstag, dem Schulklassenprogramm zum Lebensraum Wald oder im Ferienzeltlager - immer stehen der direkte Kontakt mit den Kindern und Jugendlichen und das Naturerleben im Mittelpunkt. In der Projektarbeit mit Schulklassen und anderen Gruppen lernen die FÖJler*innen die Methoden und Ziele der Bildung für Nachhaltige Entwicklung kennen. Die eigenen Werte werden reflektiert und Inspirationen für nachhaltige Lebensstile gesammelt.  

    Zu den weiteren Aufgaben im FÖJ gehören die eigenständige Koordination der Kindergeburtstage sowie die Unterstützung des Seminarhausbetriebs. Die Mitarbeit im Team der Bildungsreferent*innen des Bildungszentrum Burg Schwaneck ist eine große Bereicherung und prägt dein Bildungs- und Orientierungsjahr, FÖJ.

    Lies hier Erfahrungsberichte ehemaliger FÖJler*innen!

    Mehr Infos gibt es im Flyer!

    Das Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck bietet jährlich 1 FÖJ Stelle. Bewerbungen zum Freiwilligen Ökologischen Jahr bitte direkt an den Träger des FÖJ richten: Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).