Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Suche
06.02.2019

„Carnaval du Cor“ erneut auf der Burg Schwaneck

War die Veranstaltung im vergangenen Jahr schon groß, wird Europas größtes Hornfestival in diesem Jahr monumental. Vom 1. bis 5. März beben bereits zum zweiten Mal die Räumlichkeiten des Bildungszentrums Burg Schwaneck.


Bildquelle: Oliver Oppitz Photography

Denn 150 Hornistinnen und Hornisten aus 14 Ländern unter Anleitung namhafter Dozenten u.a. der Berliner Philharmoniker und vieler weiterer Spitzenorchester erarbeiten auf der Burg klein und (außerordentlich) groß besetzte Werke für Hornensemble von Bach bis ABBA.

„Das Bildungszentrum Burg Schwaneck bietet mit seinen zehn Seminarräume mit Größen von 30 bis 150 Quadratmetern, Medienausstattung und zum Teil flexiblen Trennwänden ideale Bedingungen für uns“, sagt Organisator Benjamin Comparot: „Außerdem können wir hier mit allen Teilnehmern und Dozenten übernachten und das Essen schmeckt hervorragend!“

Die Ergebnisse ihres Workshops, der vom Bezirksjugendring Oberbayern gefördert wird, werden am Rosenmontag (4. März) im Bürgerhaus in Pullach präsentiert – Beginn ist um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei! Neben klassischen Werken von Händel, Dvořák oder Georges Bizet wird auch Filmmusik, etwa aus „Der König der Löwen“ und „Die Schöne und das Biest“ im Konzert zu hören sein. Viele Arrangements wurden eigens durch das Festival beauftragt und werden erstmals im Bürgerhaus der Öffentlichkeit präsentiert.

Weltrekordversuch für das GUINNESS-Buch der Rekorde am Freitag, 1. März

Auftakt zur 25. Jubiläumsausgabe des „Carnaval du Cor“ ist ein Weltrekordversuch für das GUINNESS-Buch der Rekorde in der Turnhalle des Otfried-Preußler-Gymnasiums (OPG) in 82049 Pullach, Hans-Keis-Straße 61,  bei dem alle Hornistinnen und Hornisten der Region herzlich zum Mitspielen eingeladen sind. Treffpunkt ist am Freitag, 1. März um 16:30 Uhr am OPG. „Wir bitten um eine formlose Anmeldung per Mail an timundstruppi@gmx.com“, sagt Benjamin Comparot: „Um 17:00 Uhr soll dann das größte Hornensemble aller Zeiten formiert sein, und ein gewaltiger Hornchor wird, hoffentlich zur Feier des Weltrekords, den berühmten ‚Pilgerchor aus der Oper Tannhäuser‘ von Richard Wagner anstimmen.“