Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Suche
11.03.2019

Let’s rock the Mittelalter!

„Auf in die Welt der Ritter“ – unter diesem Motto können Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren an einer der zahlreichen Ferienfreizeiten des Bildungszentrums Burg Schwaneck teilnehmen. Oder doch lieber ins Sportcamp nach Spanien oder zur Actionwoche ins Salzburger Land. Vielfalt ist das Motto im gesamten Ferienprogramm


Wer schon immer mal ins Mittelalter reisen oder in einer Burg wohnen wollte, ist hier genau richtig. Vom 23. bis 26. April verbringen Jungen und erstmals auch Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren die Tage auf der Burg Schwaneck und tauchen in das Leben vor vier Jahrhunderten ein: als Ritter_in, Prinz_essin, oder Burgfräulein bzw. Burgherr – der  Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die kleinen Burgfans erwarten viele Abenteuer, bei denen sie ihren Mut unter Beweis stellen können, wie zum Beispiel eine Schnitzeljagd durch den Wald, eine Burgralley oder eine Ritterolympiade. Den Abend kann man entspannt mit Burggeschichten am Lagerfeuer ausklingen lassen. Als Abschluss erwartet die Teilnehmer_innen ein großes Fest, bei dem sie zum Ritter geschlagen werden – let’s rock the Mittelalter!

Der Klimawandel ist eines der Themen, die im Fokus des Naturerlebniszentrums (NEZ) der Burg Schwaneck stehen. Im Workshop „MärchenWerkstatt-kreativ“ (25. und 26. Mai) entwickeln Mädchen und Jungen von zehn bis 13 Jahren mit ein wenig Fantasie und Kreativität, sowie mit dem vom NEZ gelieferten Rüstzeug, die eigene Geschichtenidee zu den Themen Klima und Lebensstil, setzen sie um und vertonen sie anschließend zu einem spannenden Hörspiel. Im Planspiel „So langsam wird’s heiß“ können am 30. Mai Lösungen, Ideen, Wünsche und Anregungen für die Zukunft der Erde diskutiert und entwickelt werden – für Jugendliche von zehn bis 15 Jahren.

„Die Toskana wartet auf dich“ heißt es vom 11. bis 17. Juni für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren. Basis ist ein Haus auf Selbstversorgerbasis im Etruskerstädtchen Cortona. Den Aufenthalt dort mit verschiedenen Aktionen und die Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung begleitet der spezielle toskanische Flair. In die Sommerferien können Mädchen und Jungs getrennt voneinander starten: Vom 29. Juli bis 2. August gehen „Die wilden Hühner auf Ferienfahrt“ nach Benediktbeuern. Da machen Mädchen alles, was ihnen Spaß macht. Egal ob am See, auf der Sommerrodelbahn oder bei einer Nachtwanderung, sie haben eine schöne Zeit und das Wichtigste – sie sind unter sich. Die Frage, „Wo die wilden Kerle Ferien machen“ kann eindeutig beantwortet werden, in Regensburg. Dort gibt es jede Menge neuer Sachen zu entdecken, wie etwa auf einer Galeere auf der Donau schippern oder einfach spielen, was Jungs halt so spielen – Funfaktor hoch.

Klassiker im Programm sind die Ferienfahrt „Chiemsee free&easy“ vom 12. bis 16. August für Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahren sowie die Actionwoche im Salzburgerland. Vom 5. bis 9. August warten dort wilde Schluchten, flottes Wildwasser und ein Hochseilgarten der Extraklasse auf die Jugendlichen zwischen zwölf und 16 Jahren. Ferienfreizeiten belasten immer das Familienbudget, doch das Bildungszentrum Burg Schwaneck bietet auch einiges für kleines Geld. So lüften Jugendliche von zehn bis 14 Jahren vom 30. August bis 5. September das „Geheimnis um den Michelbach“ – gewohnt wird in der Villa Kunterbunt und jeden Tag steht ein neues Erlebnis auf dem Programm.

Wer schon im letzten Jahr Gefallen an der Einfachheit als Abenteuer gefunden hat, kann auch 2019 von Hütte zu Hütte wandern. Dieses Mal geht es für die Jugendlichen zwischen zwölf und 16 Jahren vom 2. September fünf Tage lang durch die Bayrischen Voralpen. Dort wird mit viel guter Laune aber wenigen Dingen im Gepäck die Bergwelt erkundet. Hier gibt es Antworten auf Fragen: Was brauche ich wirklich? Was fehlt mir? Die Erlebnisse werden in selbstgedrehten Filmen und Fotos festgehalten und im eigenen Blog präsentiert.

Vielfalt ist das Motto im gesamten Ferienprogramm, damit werden Kindern und Jugendliche neue Anregungen gegeben und Freiräume geboten, dass sie ihre Zeit selbstbestimmt und sinnvoll mit Gleichaltrigen verbringen und die eigene Persönlichkeit durch neue Erfahrungen weiterentwickeln. Alle Informationen, weitere Ferienangebote sowie Preise und Buchungsmöglichkeiten gibt es hier!